Geldgeschenk in klassisch Rot 

Mich erreichte eine Email eines netten Herren der sich eine Explosionsbox zur Hochzeit des Bruders wünschte. Die einzige Vorgabe war die Wunschfarbe rot. Die treuen Leser wissen schon dass das nicht unbedingt meine Lieblingsfarbe ist. Umso überraschter war ich darüber wie sehr mir die Farbkombi dann doch gefiel.

Ich habe Sarahasand als Grundton genommen und diesen mit Chili und Glutrot kombiniert. Ich war mir anfangs mit den beiden Rottönen nicht ganz sicher, aber es wirkte dann doch recht edel und frisch.

Die Blumen sind die neuen Thinlits Formen „Liebe zum Detail“. Die musste ich direkt haben. Ich mag solche floralen Muster immer sehr.

Die kleinen Blümchen in Saharasand kommen aus dem neuen Stempelset „Für immer“ welches es als Produktpaket mit den Thinlits zum Sparpreis gibt.

Auch der Spruch „Glückwünsch“ und „Für immer“ kommt aus diesem Stempelset.

Auch das neue Set „Gelegenheitsgrüße“ ist bei mir eingezogen und durfte bei der Box zum Einsatz kommen. Ich finde Stempelsets die vielfältig sind immer sehr sinnvoll.

Die Torte habe ich mit dem silbernen Band aus der Sale a Bration Broschüre beklebt. Ein Gratisprodukt welches ihr euch für 60€ Einkaufswert aussuchen könnt.

Ich hoffe euch gefällt die Farbkombi so gut wie mir und ich konnte euch etwas Appetit auf die neuen Produkte machen.

Schönen Tag ihr Lieben 💜

Verwendete Produkte

Explosionsbox für einen Fußballfan 

Schon vor einiger Zeit gab es den Wunsch meiner Cousine ihr eine Explosionsbox für einen Freund zum 25. Geburtstag zu basteln. 

Die Box ist eher schlicht geblieben. Ohne Blümchen und bling bling in der Hoffnung dass es männlich wird. 

Farblich habe ich mich an den Farben des jeweiligen Fußballvereins orientiert. 

In der Box befindet sich wieder eine Geldlasche. Das Geburtstagskind wollte sich von dem gewünschten Geld ein neues Bett gönnen. 

Es kamen für meine Verhältnisse sehr wenig Stempelsets zum Einsatz. Vorrangig habe ich das Labeler Alphabet genutzt. Auch wenn ich mich wiederhole, es ist mein absoluter Katalogfavorit.

Ich hoffe die Box kam gut an. Das Thema sollte zumindest erkennbar sein 😊

Pferdekutsche in der Box 

Vor zwei Wochen waren wir zu einer Hochzeit eingeladen und wie das immer so ist kommen derartige Feierlichkeiten ja immer ganz besonders plötzlich. Kurz vor knapp musste es also doch schnell gehen, etwas persönliches sollte es doch trotzdem werden. Und was soll ich sagen, das ist tatsächlich die erste Explosionsbox die ich selbst zur Hochzeit verschenke.

Ich habe mich farblich für Antrazhitgrau, Zarte Pflaume und Himbeerrot entschieden.

Von aussen habe ich die Box mit den Thinlits Florale Fantasie beklebt. Ich mag das Muster sehr.

Im Inneren befindet sich also eine kleine Pferdekutsche. Die Vorlage dafür habe ich aus dem Internet und dann mit dem Plotter geschnitten. Ich glaube das würde man auch noch mit einem guten scharfen Messer ausschneiden können. Zur Vorlage geht es hier lang.

Die Stempelsets „Doppelt gemoppelt“ und „Brushwork Alphabet“ sind einer meiner Favoriten aus dem Jahreskatalog. Mit dem Alphabet sind einfach keine Grenzen gesetzt.

Hier nochmal etwas genauer die kleine Kutsche. Ich finde sie ganz süß und mal etwas anderes als die Hochzeitstorte.

Ich hoffe euch gefällt meine neue Idee mit der Pferdekutsche.

Inkspire_me und ein Ribba zum Geburtstag

Momentan bin ich mit gebrochenem Fuß krankgeschrieben. Ihr könnt euch vielleicht vorstellen, wie genervt ich davon bin. Das einzig Positive daran ist dass ich zumindest am Basteltisch sitzen kann.

image

Ich hatte mir also vorgenommen mir einen kleinen Kartenvorrat anzulegen. Wenn ich eben mal keine Zeit habe, was ja sehr oft vorkommt. Der aktuelle Sketch Nr. 236 der Inkspire_me Challenge sollte mir dabei helfen.

image

Ich hatte erst eine ganz andere Idee. Die musste ich nach vielem Hin und Her aber verwerfen. Und als ich dann im Bett lag, sah ich die Karte plötzlich fertig vor meinen Augen.

image

Genutzt habe ich dafür die Ballons aus dem Set „Partyballons“. Die habe ich passend zum Designerpapier Geburtstagsstrauß in Kirschblüte, Minzmakrone und Melonensorbet gestempelt und dann noch mit dem Crystal Effects überzogen.

image

Mich ereilte dann auch noch ein kleiner Hilferuf. Ein originelles aber schnelles Geldgeschenk musste her und als Vorlage dienten viele unzählige Ribba Rahmen gefüllt mit Geld. Da ich es immer sehr schade finde wenn ein Bilderrahmen nach der Geldentnahme nackig ist habe ich ein Häuschen mit der Cameo mit den Koordinaten des Zuhauses gemacht. Den Geldschein haben wir dann zu einem Herz gefaltet mit Magneten in den Giebel gesetzt, so dass man davon im Nachhinein eben nichts mehr sieht.
Achja…und ne Karte wurde natürlich auch gebraucht. So ist das mit dem Wunschvorrat :D

Geht nicht, gibt’s nicht!

Immer mal wieder darf ich etwas für meine lieben Familienmitglieder basteln. Diejenigen die meinen Blog schon länger verfolgen, dürften wissen, dass es da immer mal wieder zu spannenden Themen kommt.
Meine Tante beehrte mich also mit dem Wunsch einer Explosionsbox, zum 60. Geburtstag, für einen Mann.

image

Da kamen wieder ein paar neue Sachen zum Einsatz. Wie die großen Zahlen aus dem Set „So viele Jahre“ oder auch die Framelits „Pflanzen-Potpourri“. Ich dachte ja erst ich bräuchte die nicht, aber dann sehe ich die erste Karte von einer Demo Kollegin und schon brauchte ich es doch. *grins*

image

So und nun kommts. Ein Panzer in der Mitte der Box. Das ist doch mal wieder ein ungewöhnlicher Inhalt.
Das Geburtstagskind sammelt alles was mit dem Militär zutun hat. Also kurz in den Silstore geschaut und tadaaa, tatsächlich eine Datei für einen Panzer.
image

Zum Glück durfte ich noch etwas Farbe in Form der Blumen rein bringen. Es ist ja immer schwer für Männer zu basteln. Durch die Blümchen wirkt es dann doch nicht ganz so dramatisch. Die sind übrigens im gleichen Set wie die Zahlen.

image

Farblich habe ich mich vorrangig für Waldmoos, Wildleder, Mandarinorange und Safrangelb entschieden.

image

Und hier nochmal der Panzer. Der ist ca. 9cm groß und hat mich 3 Stunden Gefriemel gekostet. Aber Thema getroffen würde ich sagen. Meinen Plotter würde ich um nichts wieder hergeben. Es gibt einfach kaum Grenzen und ich kann immer auf den Beschenkte zugeschnitten werkeln.
Ich bin ganz gespannt was ihr dazu sagt :)
Schönen Abend euch noch!