Schokospender

Vor einiger Zeit bat meine Mutter mich einen Schokospender für die Rittersport Mini Tafeln zu basteln. Irgendwie kam ich nicht dazu diesen auch zu zeigen. Da der nächste Workshop geplant ist und die Damen sich eben genau diesen Schokospender zum nach basteln gewünscht haben, habe ich mich gestern nochmal rangesetzt und eine kurze Anleitung ausgetüftelt.

Featured imageAls Vorzeigeobjekte habe ich dann zwei in verschiedenen Designs fertig gemacht. Bei einem Workshop dienen die aber nur der Inspiration. Die farbliche Gestaltung  entscheidet dann jede Teilnehmerin selbst, je nach Geschmack.

Featured image

Für den ersten habe ich mich für Minzmakrone und Taupe entschieden. Das gepunktete Papier kommt aus dem neuen großen Block für Designerpapier. Wie ihr hier gut erkennen könnt hat der Schokospender ein ausreichend großes Fenster um die Minitafeln entnehmen zu können.

Featured image

Der zweite ist in Saharasand, Schwarz und Vanille. Hier wollte ich gern das Designerpapier Zeitlos elegant benutzen. Ich konnte mich überhaupt nicht entscheiden welches Muster ich nehmen soll, so musste der Rat meiner anderen Hälfte her. Er hat sich dann tatsächlich für das Rosenmuster entschieden. Wer hätte das gedacht?!

Featured image

Oben ist der Spender mit einer kleinen Lasche verschlossen. So kann man immer ganz einfach nachfüllen. Ich bin wieder sehr gespannt was die Damen aus der Bastelrunde aus meiner Anleitung machen. Die Geschmäcker und aber auch Ideen sind ja alle verschieden.

 

 

 

Advertisements

7 Gedanken zu “Schokospender

  1. Pingback: Bunte Geschenke-Kiste zum 70. Geburtstag » Mehr Brauchbares

  2. Pingback: » Schönen Valentinstag! - Jutta bastelt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s